Über mich

Ich arbeite mit Menschen, die dieser Welt ihre Gabe zur Verfügung stellen wollen, um unsere gemeinsame Welt aus sich heraus zu heilen. 

 

Obwohl ich in meiner jüngsten Kindheit schon so sehr von Menschen verletzt wurde, dass sie durch unsere Gerichte zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden, war in mir seit ich denken kann der unerschütterliche Glaube daran, dass es noch etwas anderes geben muss und unsere Welt selbst in Wahrheit das Paradies ist.

 

Aufgewachsen zwischen Müll, Ungeziefer und einer absoluten Unterversorgung von Nahrung, Bildung und Nestwärme, lag schon immer die Gabe in mir, die Schönheit dieser Welt zu erkennen, wo die meisten nur das Grauen selbst sehen.  

Meine unbändige Liebe ist täglich neu bereit Liebe an die dunkelsten und schmerzvollsten Orte zu tragen. Meine Liebe dorthin zu tragen wo sie so sehr zu fehlen scheint!

 

Seit ich denken kann trage ich diese gabe auch beruflich sehr erfolgreich in unsere Welt! 

Ich arbeitete intensiv mit Ärzten und Hebammen und vor allem anderen, Eltern, deren Kinder sterbend waren oder gerade eben verstorben waren. In der Erfahrung immer wieder kleine und große Sternenkinder in meinen Armen zu tragen, verstand ich den Wert des Lebens immer wieder neu. 

 

Ich hielt Beerdigungszeremonien mit Familien und Gemeinden ab und war in dieser Funktion auch führend für zwei Krankenhäuser tätig. 

Ebenso organisierte ich überregionale Gedenkgottesdienste für verstorbene Kinder und erschuf Orte für Babys, die nie das Licht der Welt erblicken konnten. 

 

Hier wurde ich bereits ohne seelsorgerische Vorausbildung von der Notfallseelsorge entdeckt und ausgebildet. So war ich in Deutschland fast fünf Jahre ein Unikat unter den Seelsorgern. Gleichzeitig war ich so gut im Umgang mit Menschen in Krisensituationen, dass ich einen der allerersten Ausbildungskurse für, ehrenamtliche Notfallseelsorger entscheident gestaltete. 

 

Zu dieser Zeit kamen immer hochrangige Jobangebote, auch aus der Politik, welche ich aber alle kategorisch für mich ausschloss, denn ich war noch nie bereit Kompromisse einzugehen, wenn es um das Wohl und die Standarts von Menschen geht. 

 

In dem Glauben ich müsse aber irgendwie doch noch ein Zertifikat haben, begann ich ebenfalls in diesem Zeitraum ein Studium der Sozialen Arbeit, dass ich aber schon im 4. Semester mit einem Einser Schnitt beendete. Mir fehlte  einfach die Herausforderung.

 

Meine erfolgsversprechende Karriere schien dann, von heute auf morgen zu Ende, als ich durch eine private Krise den Boden unter meinen Füßen verlor und plötzlich mit der Grausamkeit meiner Kindheit konfrontiert war.  (Bewusstewerdungskrise)

 

Nachdem ich über Wochen, Tag und Nacht Bilder des sexuellen Missbrauchs an mir wiederbelebte und niemand mir nachhaltig helfen konnte, kam der Tag an dem ich beschloss aufzugeben und mein Leben zu beenden…

 

Ich bemerkte aber zum Glück rechtzeitig, dass ich in Wahrheit gar nicht sterben wollte. Ich wollte lediglich nur nicht so voller Leid weiterleben. 

So holte ich mir an diesem Abend Akutmedizinische Hilfe und nach vielen bangen Stunden war klar, ich würde den Anschlag auf mich selbst und mein eigenes Leben überleben. 

 

Seit diesem Tag, den ich wie meinen eigentlichen Geburtstag empfinde, habe ich mich in jeder einzelnen freien Minute, jeden Tag und jede Nacht, der Frage gewidmet, wie ein Mensch nach so vielen Jahren schwerster Gewalt glücklich, erfüllt und erfolgreich werden kann.

Ich habe alle wissenschaftlichen Disziplinen befragt und auch verschiedenste Strömungen der Persönlichkeitsentwicklung einbezogen.

 

Heraus kam ein KONZEPT, dass selbst Menschen mit schwersten Krisen wachsen lässt und ihnen die Möglichkeit gibt, sich glücklich zu entwickeln. 

 

Heute bin ich die absolute Expertin auf dem Gebiet Krisen in biografische Chancen zu drehen. 

…und ich ruhe nicht eher bis meine Kunden in der Nacht wach werden und sich wie das glücklichste Mädchen ihrer Stadt fühlen. 

 

Als Kind der Naturwissenschaft ist es für mich nicht mehr zu ertragen, wie das Leid von traumatisierten künstlich verlängert wird. Einfach durch Unfachlichkeit und Unsachlichkeit der Helfer (bei mehr als ausreichend gutem Willen von Betroffenen UND Helfern). 

 

Bei mir findest du kein Versprechen ich könnte dich heilen. 

Bei mir findest du alle informationen und Techniken, wie du dich selbst heilen kannst und darfst und wirst. 

Du findest bei mir Zugang zu der Heldin in dir, die immer stark und mutig in dir war. 

Du findest die Erkenntnis, dass du nicht kaputt bist, sondern absolut perfekt und kraftvoll selbst unter der größten Trauer, Müdigkeit und Erschöpfung. 

Take care!

SelfCare!

Deine Daniela